zum Inhalt springen
Promotion im Recht des Geistigen Eigentums sowie im Wettbewerbsrecht betreut Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer. Foto: Fotostudio Balsereit, Köln

Voraussetzungen für eine Promotion

Generelle Voraussetzungen:

  • Prädikatsexamen (mind. 9 Punkte in 1. oder 2. Examen)
  • allgemeine Voraussetzungen, die sich aus der Promotionsordnung ergeben (vgl. Website des Dekanats)
  • Bereitschaft zur (entgeltlichen) Korrektur von Klausuren
  • schriftliche Bewerbung (nicht per email)

Schriftliche Bewerbung:

Die schriftliche Bewerbung muss enthalten:

  • konkretes Thema
  • ausführliche Darstellung Ihres Themenvorschlags
  • Lebenslauf
  • Kopien aller relevanten Zeugnisse

Weiterer Ablauf des Promotionsvorhabens:

Sobald das Promotionsthema besprochen ist, wird innerhalb der nächsten drei Monate ein schriftliches Expose erwartet.

In den folgenden zwölf Monaten sind die ersten Ergebnisse der Untersuchung im Rahmen eines Doktorandenseminars vorzutragen.